GEDOK LAB-Ausstellung „MENTAL LANDSCAPES“

Bildschirmfoto 2019 05 03 um 21.34.06Ausstellungsdauer: 11.05. - 02.06.2019
Vernissage: Freitag, den 10.05.2019, 19 Uhr
Finissage: Sonntag, den 02.06.2019, ab 16 Uhr

Teilnehmende Künstlerinnen: Heike Franziska Bartsch, Evelyn Bauer, Sandra Becker, Christine Sophie Bloess, Marion Luise Buchmann, Karin Dammers, Gwenllian Farah, Margret Holz , Kama Jackowska, Anneliese Konrat-Stalschus, Eva Kreutzberger, Daniela Kwee, Eva Moeller, Regina Roskoden, Ingrid Steinmeister, Helga Wagner, Iris Weirich, Ute Wennrich, Young-Ja Zimmermann

Im Rahmen der Ausstellung „MENTAL LANDSCAPES“ wird, wie schon der Titel verrät, der herkömmliche Landschaftsbegriff ausgeweitet auf die Landschaft im übertragenen Sinn, als Spiegelbild für seelische Befindlichkeiten wie Sehnsüchte, Ängste und Träume, die sich in sehr unterschiedlichen künstlerischen Bildwelten manifestieren.
Es kommt dabei nicht darauf an, wiedererkennbare Orte zu repräsentieren, sondern viel mehr um die Darstellung der Landschaft als atmosphärischer Raum, sowohl abstrakt als auch gegenständlich, durch surreale Entfremdung oder die konkrete Abbildung eines durch menschliche Einflüsse verletzten Lebensraumes.

Das Innere wird sozusagen nach außen gekehrt und zeigt einen sehr persönlichen Blick auf die von uns erlebten Naturszenerien und den Platz, den wir darin einnehmen. Die Künstlerinnen haben ihre Auseinandersetzung mit dem Thema durch eine Vielzahl an unterschiedlichen Medien zum Ausdruck gebracht: zu sehen sind Gemälde, Grafiken, Fotografien, Skulpturen, Tapisserien und Videokunst.
Im Rahmen der Finissage am 2. Juni 2019 um 17 Uhr findet zudem unter dem Titel "Buntes Blatt" eine Spoken-Word-Performance von Mica Bara statt, in der die Literatin mentale Wortlandschaften entstehen lässt.

pdfEinladung als PDF

am 23.8.19 um 19 Uhr in der GEDOK Galerie

Einladung verknuepfterKnopf 2018

Der Knopf nur eine runde Sache ?
Weit gefehlt.
Drei Künstlerinnen zeigen, da steckt noch mehr dahinter.
Unter anderem, wie der Knopf sich löst aus der reinen Funktion.
Wie Kunst und Handwerk Knopfgeschichten erzählen.
Was der Knopf mit Gesellschaft und Politik zu tun hat und nicht zuletzt, wie der Knopf sich immer wieder verknüpft….

Zu sehen sind textile Werke, Papierarbeiten, Fotos, und Objekte.
Knöpfe ganz losgelöst..und am Eröffnungsabend gilt ein Knopf sogar als Währung für Getränke.
Also nicht vergessen, bringen Sie Ihren Knopf :) mit.

Wir freuen uns auf Sie

Julia Büttelmann, Rosa Dames, Ila Wingen


DETAILS ZUR AUSSTELLUNG:
Eröffnung
23.8.2018 um 19 Uhr

Ausstellungsdauer
23.8-02.09.2018

Öffnungszeiten der Galerie
Donnerstag bis Sonntag
14 bis 18 Uhr

wetogethertoo gedokBerlinHerzliche Einladung zur LAB-Ausstellung:

We together, too. Vernetzung GEDOK Berlin-München

mit Malerei, Zeichnung, Installationen und Videos

von Silke Bachmann, Dorthe Bäumer, Sandra Becker, Karin Fröhlich, Susanne Isakovic, Margret Kube, Patricia Lincke, Sabine Schlunk

09.-19.08.2018

09.08., 19:00 Uhr - Vernissage

11.08.,18:30 Uhr - Zeitgenössische Künstlerinnen in Riga, Vortrag von Diana Popova, Center of Contemporary Art Riga

19.08. - 11:30 Uhr, Matinée und Finissage

Unter dem Titel "We together, too" veranstalten die GEDOK München und die GEDOK Berlin eine Impulsausstellung zur zukünftigen Vernetzung professioneller Künstlerinnen quer durch Deutschland und international.

Künstlerisch und kuratorisch macht die Ausstellung das Thema der Vernetzung deutlich. Die Arbeiten selbst, die Hängung und die Kooperation der Künstlerinnen werden dazu einen Diskurs eröffnen.

Auch gibt das LAB der Zukunftsvision einer internationalen Vernetzung der Künstlerinnen Raum. Die lettische Kuratorin Diana Popova wird am 11.08.2018 einen Vortrag über Künstlerinnen aus Lettland halten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.